Kommunikationsgruppe

Circa 20 Mitglieder der löschenden Abteilung bilden die Kommunikationsgruppe, welche bei entsprechenden Alarmstichworten im gesamten Stadtgebiet Stuttgart eingesetzt wird. Die Aufgaben der Kommunikationsgruppe im Alarmfall umfassen hauptsächlich die Führungsunterstützung bei größeren Lagen oder besonderen Objekten (z.B. Hochhausbrand, Tiefgaragenbrand, Tunnelbrand, Großalarm Flughafen), Unterstützungspersonal für den Einsatzleitwagen 1 oder 2 (ELW), sowie die Mitarbeit im Führungsstab. Hierbei übernehmen wir vielfältige Aufgaben, wie z.B. das Aufrüsten des ELW 2, das Anfertigen der Lagekarte inkl. Kräfteübersicht und Funkskizze, die Führung des Einsatztagebuchs sowie das Besetzen von Funkarbeitsplätzen. Hierfür stehen uns sowohl analoge als auch digitale Hilfsmittel zur Verfügung, mit denen eine regelmäßige Schulung stattfindet. Im Rahmen der Stabsarbeit ist es die Aufgabe der Mitglieder den Stab einzurichten und als Bindeglied für die Kommunikation zwischen dem Einsatzgeschehen und den Mitgliedern des Stabes zu fungieren. Derartige Stabseinsätze finden in der integrierten Leitstelle Stuttgart (ILS), dem Flughafen Stuttgart oder im Stuttgarter Rathaus statt. Das Einsatzaufkommen der Kommunikationsgruppe beläuft sich auf rund 40 Einsätze im Jahr. Neben diesen einsatzbezogenen Aufgaben ist das Personal auch für den Feldkabelbau geschult, sodass im Falle eines Ausfalls des Telekommunikations- und Funknetzes eine Kommunikation der Feuerwehr sichergestellt werden kann. Für größere Veranstaltungen verfügt die Abteilung über eine Beschallungsanlage, die von den Mitgliedern aufgestellt und im Regelfall betrieben wird.

Ausbildung

Damit die Ausbildung in der Kommunikationsgruppe nicht zu kurz kommt, treffen wir uns zusätzlich zu den Aktiven Ausbildung zu Übungen der Kommunikationsgruppe.

Juli 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31